Verflossen

 

Das Leben.

Der Sinn.

Die Hoffnung.

Was ist real?

Wem kann ich glauben?

Worin besteht die immerwährende Angst?

 

Das Leben ist grausam, stellte der Sinn in diesem Moment fest.

Die Hoffnung ist verachtenswert, dachte das Leben.

Der Sinn ist beängstigend, sagte sich die Hoffnung selbst.

 

Alle drei, gefangen in ihren Gedanken, ohne zu wissen, dass sie niemals entkommen können. Feststeckend in ihren Hass und ihren Groll gegenüber den Anderen.

Zu nichts zu gebrauchen, dachten alle voneinander. Nicht im Wissen davon, dass sie nur zusammen entkommen könnten. Oder auch nicht.

 

Der Teufel, mit erhobenen Haupt, strömte in die Gedanken derer hinein, die vom Hass besessen sind.

 

Das Leben fing an zu bezweifeln: Was ist das hier?

Es ging umher und dachte immer wieder: Was ist das hier?

Es wurde verzweifelt. Nicht anzusehen. Fürchterlich. Das Leben, sonst immer optimistisch und froh, ging hier zu Boden.

Nicht ohne Nachwirkungen auf das irdische und außerirdische Leben zu nehmen.

 

Der Sinn sah keinen Sinn mehr in dem Ganzen.

Auch er fing an zu zweifeln: Nirgendwo sehe ich hier etwas logisches...wo bin ich hier?

Er blieb an seinem Platz, schaute sich um, dennoch...nichts.

Auch er ging zugrunde. Der sonst so logische Sinn und der Meister im Finden des Sinns ist am Boden zerstört.

Auch wieder nicht ohne Nachwirkungen auf das irdische wie außerirdische Leben zu nehmen.

 

Die Hoffnung, als letztes überlebt, dachte sich: Wenn ich wirklich hier sterben sollte, dann will ich bis zuletzt hoffen.

Sie ging umher und sah ihre Leidensgenossen, die erbärmlich zu Boden gegangen sind, liegen mit leerem Ausdruck.

Sie bekam Angst: Was ist das hier? Wer veranstaltet so etwas?

Sie sank zu Boden und ohne ihres Wissen, starb auch sie als letztes.

Ihre Auswirkungen auf das irdische und außerirdische Leben waren verheerend.

 

Der Teufel, der von allem nichts wusste, fragte sich, was los ist.

Er stellte Gott zur Rede. Jedoch wusste auch er nichts davon.

Zusammen gingen sie zu den Engeln. Sie wussten auch nicht, was los war.

Sie gingen alle zusammen zu den Dämonen, jedoch waren sie beinahe komplett ausgelöscht worden, sie ernährten sich ja von Seelen, wovon es keine mehr genug gab.

Mit den schwachen Dämonen, den besorgten Engeln, dem wütenden Gott und dem erzürnten Teufel gingen sie zum letzten aller Verdächtigen...zu dem Tod.

Er spielte leise mit den vielen Toten der gesamten Galaxie.

 

Ende

Vote 4 me